Neurologie

Computergesteuerter Gleichgewichtstisch

Ziele der Ergotherapie in der Neurologie

Hier stehen Behandlungen bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems im Vordergrund.

Das Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit sowie die Förderung der größtmöglichen Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von Hilfen/Hilfspersonen im häuslichen als auch beruflichen Alltag steht im Mittelpunkt. Gefördert werden die Fähigkeiten durch:
  • Sensomotorisch-perzeptiven Training
  • Motorisch-funktionelles Training (z.B. nach Bobath/PNF)
  • Kognitives/neuropsychologisches Training
  • Selbsthilfetraining (Wasch und Anziehtraining…)
  • Hilfsmittelberatung und -versorgung
  • Hausbesuch und Wohnraumanpassung
  • Angehörigen- Beratung und –Anleitung
  • Vorbereitung auf die berufliche Wiedereingliederung
Welche neurologischen Erscheinungsbilder werden behandelt?
  • Kinder und Erwachsene mit:
  • Schlaganfall
  • Tumoren
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Entzündlichen Erkrankungen des Gehirns
  • Traumen des Nervensystems, z.B. Schädelhirntraumen, Rückenmarkläsionen
  • Degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems
  • Polyneuropathien